Anzeige: 1 - 5 von 30.
 

barbara pfersich aus wüstenrot

Samstag, 01.10.16 09:53 Uhr

happy birthday liebes kinderhaus violetta
als ich das letzte mal in neckarweihingen war hatte ich das gefühl von heimat- ich bin gespannt - wie sich das neubaugebiet entwickelt-ein spannendes projekt herzlichst barbara pfersich

 

Shamalla Zacharias

Dienstag, 03.03.15 12:20 Uhr

Liebes Kinderhaus Violetta,
ich habe zwar nicht so viel Erfahrungen auf dem Gebiet der Pädagogik, da ich noch zu Schule gehe, da keine Ausbildung oder ein Studium in diesem Gebiet abgeschlossen habe. Viele sagen mit 18 Jahren hat man gar keine Erfahrung um bei solchen Themen mitreden zu können/ zu dürfen.
In meinem Pädda Lk haben wir das Thema Reggio Pädagogik kurz angesprochen und ich muss sagen, der ganze Kurs was begeistert. Dadurch bin ich auf diese Seite gestoßen. Beim lesen wuchs meine Begeisterung immer mehr. Hier sieht man die kinder aus einer ganz anderen Sichtweise, stellt die Individualität in den Vordergrund genauso wie das Speil des Kindes. Nichts an dem kindl. Verhalten wird abgewertet, nein sie werden unterstützt, damit sie sich selbst entfalten können. Aus eigener Interesse zu lernen und sich selber weiterbilden zu können, dass ist der Punkt der einen das ganze Leben begleiten wird. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese Kinder eine ganz andere Lebenseinstellung haben werden. Auch die Selbstverständlichkeit, die Kinder an wichtigen Entscheidungen und Projekten mitwirken zu lassen finde ich klasse. Hier werden die Selbstbildungspotenziale des Kindes wirklich zugelassen und das wird ihnen immer von Vorteil sein. Es gibt/gab viele Päddagogen wie Montessori, Piaget..., die wichtige Erkenntnisse geliefert haben(sehr wichtige), aber ich finde, dass die Reggio Pädagogik all dies vereint, sodass ein richtig gutes Konzept daraus geworden ist. Auch bewundernswert ist, die Gemeinschaft zwischen Kindern, Eltern, Erziehern und anderen Mitwirkenden!!! Meiner Meinung nach, ist dieses Konzept sehr lobenswert.
MfG S.Zacharias

 

Barbara Pfersich

Mittwoch, 16.10.13 06:33 Uhr

Kinderhaus Violetta – Eine Liebeserklärung zum 40sten Geburtstag –––
Weißt du noch wie Gemeinderat und Bürgermeister von Neckarweihingen vor 40 Jahren mich zur Leiterin der neuen Bildungseinrichtung gewählt haben?
Liebes Kinderhaus, du könntest selbst so viele Geschichten erzählen. 38 Jahre haben wir beide zusammen verbracht. Viele, viele Kinder haben wir neugierig und großwerden lassen – unsere Möglichkeiten waren fantastisch. So manches haben wir zusammen gemeistert.
Unser Kindergarten mit seinen drei Gruppen hatte seinen ganz normalen Tagesablauf. Aber ich glaube, so ganz normal waren wir nie gewesen.
Nach meiner Studienreise nach Reggio Emilia habe ich nur noch von Italien und der Pädagogik, der ich dort begegnet bin, gesprochen. Mit leuchtenden Augen war ich zurückgekehrt. Ich meine fast, mein Begeisterung ließ mich manchmal schweben.
Und das Kinderhaus begann sich zu verändern. Bei uns wurde viel gelacht und so manches diskutiert. Und am Ende auch vollbracht. Mit der Kunst haben wir kooperiert und so manches Kunststück gemeinsam kreiert. Es war wunderbar nach dem großen Umbau wieder in unser Haus einzuziehen. Danach konnten wir sagen: Es steht nicht nur Reggio drauf, sondern es ist auch tatsächlich Reggio drin. Kürzlich wurde dein 40ster Geburtstag gefeiert. Im Schwabenländle ist der 40ste ein wichtiger Tag, denn da wird der Schwabe g’scheit. Und das Wort g’scheit ist gerade die richtige Vokabel für ein Bildungshaus wie Violetta in der Schwarzwaldstraße.
Vielen Dank, sage ich zum Team des Kinderhauses, an die Chefin, an die Eltern und die vielen Künstler im Haus: die Kinder. Danke auch an die Stadt Ludwigsburg. Ich freue mich an euch und es macht mich stolz, dass Reggio in Neckarweihingen eine würdige Zweigstelle bekommen hat – wunderbar. Herzlichen Glückwunsch, eure Barbara Pfersich

 

Nannett Dalkowski aus Görlitz

Freitag, 26.03.10 21:59 Uhr

Bin seit heute frisch gebackene Leiterin einer total neuen Kita. Wir wollen versuchen diese reggio orientiert aufzubauen. da bin ich auf eure Seite gestoßen und fand diese sehr anregend, mitreißend und gut aufgebaut. Dafür möcht ich euch einfach danken. Liebe Grüße Nannett

 

Oliver Marbach aus Asperg

Samstag, 17.10.09 18:02 Uhr

Hallo liebes Violetta-Team,

hoffe euch geht es gut!
Habe mich sehr über euren Anruf gefreut, immerhin sind es über 10 Jahre her, daß ich bei euch eine sehr schöne Zeit als "Kindergarten-Cop" während meines Studiums hatte. Da ich jetzt selbst seit 2 Jahren stolzer Vater einer Tochter bin, freue ich mich von den guten "Violetta"-Erfahrungen profitieren zu können.
Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und freue mich von euch zu hören!
Liebe Grüße
von
Oliver